DER FEEL-WELL BLOG

Training - Ernährung - Tipps

Jeden Samstag informiert und inspiriert dich dein Feel-Well Trainerteam über Grundlagen und Innovationen rund um Training und Gesundheit.
Egal ob Ernährungskonzepte, Trainingsmethoden oder Gesundheitstexte.
Sende uns gerne deinen Themenwunsch!

PROTEIN TEIL 3 BEDARF  UND SHAKES

Nachdem wir in Teil 1+2 zu den Proteinen die Aufgaben, das Vorkommen und die Qualität beleuchtet haben, widmen wir uns nun im 3. Part den folgenden Fragen:

  • Wie viel Protein soll Ich am Tag zu mir nehmen?
  • Worauf gilt es beim Sport zu achten?
  • Welche Vorteile bietet Eiweiß in einer Diät?
  • Wann soll Ich es zu mir nehmen?
  • Proteinshakes – lecker und wirksam?


Die Antworten wie immer in diesem Blog und bei Nachfragen gerne auch
per Mail!

Starke Grüße!
Hannes

DER BEDARF

Created with Sketch.

Der Normalbürger benötigt ca. 0,8-1,0 g Protein pro kg Körpergewicht zur Gesunderhaltung. Wie wir in Protein Teil 1 festgestellt haben, verwendet der Körper dieses für die vielfältigsten Aufgaben vom Muskelaufbau bis zur Antikörperproduktion.

Treiben wir Sport so benötigt der Körper zusätzliches Protein wegen des Proteinverbrauchs im Training (besonders bei langen Ausdauerbelastungen) bzw. zum Aufbau neuer Muskelmasse 

 geben wissenschaftlich abgesicherte Zufuhrempfehlungen zum Proteinbedarf für Sportler an:

  • Ausdauersportler: 1,0-1,6 g/kg KG täglich
  • Spielsportler: 1,4-1,7 g/kg KG täglich 
  • Kraftsportler: 1,6-2,0 g/kg KG täglich
  • Im Alter: Aus Studien geht hervor, dass eine tägliche Proteinzufuhr von 1,0-1,3 g /kg KG einem im Alter beschleunigten Muskelmasseverlust vorbeugt
  • Beim Abnehmen: Hat man das Ziel Körpergewicht zu senken fügt man der sportartspezifischen Proteinmengenempfehlung nochmal +0,5 g /kg KG an Protein hinzu. Dies dient dem Muskelschutz, beschleunigt die Fettverbrennung und fördert zudem langanhaltendes Sättigungsgefühl.


Anmerkung: g/kg KG = Gramm pro Kilogramm Körpergewicht 

DAS TIMING

Created with Sketch.

Allgemein gilt:

  • Möglichst jede Mahlzeit sollte mindestens 25 Gramm an Protein liefern. 
  • Besonders im Zeitraum von 48 Stunden nach dem Sport benötigt der Körper zum Muskelaufbau und der Regeneration eine erhöhte Proteinmenge (siehe Bedarf).
  • Besonders direkt nach dem Training ist die Zufuhr von 40 Gramm Eiweiß für die Regeneration und den Muskelaufbau besonders wirksam und wichtig.
  • Molkeneiweiß (=Whey) ist hier am besten geeignet, da es besonders schnell vom Körper aufgenommen werden kann. Kombinieren wir nach dem Training Protein mit Kohlenhydraten, so verstärken sich die genannten Effekte durch die erhöhte Insulinausschüttung sogar noch einmal. 

DER PROTEINSHAKE

Created with Sketch.

Bei den Proteinshakes bei uns im Studio unterscheiden wir Molkenprotein (=Whey) und Mehrkomponentenprotein. Im Mehrkomponentenprotein findet sich neben Milcheiweiß und Molkenprotein auch Eiprotein. Welcher Shake ist nun aber der Richtige?

  • Whey: Liefert dem Körper sehr schnell biologisch hochwertigstes Protein. Vor allem direkt nach dem Training sinnvoll. Ein leichter Shake!
  • Mehrkomponentenprotein: Liefert neben schnell verfügbarem Molkenprotein auch langsam verdauliches Milcheiweiß. Der Körper erhält nach dem Training also direkt wichtiges Protein und ist auch noch für die nächsten Stunden versorgt. Gerade in der Diät ist dieser Shake der perfekte Sattmacher mit wenigen Kalorien und wichtigen Nährstoffen.


Beide Proteine helfen dem Körper zudem besser als alternative Eieißquellen beim regenerierenund Muskeln bilden.
 

Im Feel-Well kannst Du dir deinen Shake direkt an der Theke zum Vor-Ort-Verzehr oder To-Go bestellen. Wir setzen dabei mit den Premium-Produkten von Weider auf höchste Qualität und vollen Genuss. 

Frisch im Studio aufgeschäumt schmeckt dein Shake traumhaft gut, ist Motor für deinen sportlichen Erfolg und damit die perfekte Belohnung für eine großartige Trainingseinheit!

Cheers!

PROTEIN TEIL 2 QUALITÄT UND VORKOMMEN

Heute nun der zweite Teil unserer Mini-Serie zu Proteinen, wobei Wir heute Qualität und Vorkommen von Proteinarten betrachten.

  • Was zeichnet hochwertiges Protein aus?
  • High-Protein-Lebensmittel?
  • Wie kombiniere Ich sinnvoll verschiedene Lebensmittel?


Die Antworten wie immer in diesem Blog und bei Nachfragen gerne auch
per Mail!

Ein sonniges Wochenende!
Hannes

QUALITÄT

Created with Sketch.

Bei den Proteinquellen aus verschiedenen Lebensmitteln gibt es Qualitätsunterschiede. Diese beziehen sich vor allem auf die in Teil 1 beschriebenen Aminosäuren. Liefert ein Lebensmittel mit seinen Proteinen viele verschiedene und vor allem essenzielle Aminosäuren, so hat das Lebensmittel eine hohe biologische Wertigkeit.
Der Wert 100 für die Qualität des Voll-Ei-Proteins wurde als willkürliche Maßzahl genommen. Alle Proteine, mit denen der Körper weniger gut verstoffwechseln kann haben daher Werte unter 100. 

Ausgewählte Lebensmittel und deren biologische Wertigkeiten:

  • 104 - Molkenprotein (Proteinshakes "Whey")
  • 100 - Vollei
  • 98 - Kartoffeln
  • 92- Rindfleisch; Thunfisch
  • 88 - Kuhmilch
  • 85 - Soja
  • 81 - Reis
  • 80 - Roggenmehl
  • 77 - Milchprotein (Casein)
  • 71 - Mais
  • 57 - Weizenmehl
  • 0 - Kollagen/Gelatine


Zu beachten ist natürlich, dass in Reis, Kartoffeln, Mehl etc. verhältnismäßig wenig Protein zur Kohlenhydratmenge aufweisen.
Dem kollagenen Eiweiß fehlt die essenzielle AS Tryptophan komplett und hat daher die Wertigkeit 0. Diese Eiweißquelle kann vom Körper nur zusammen mit anderen Proteinarten sinnvoll verwertet werden.
Achtet (besonders bei günstigen Eiweißriegeln) darauf, dass ein möglichst geringer Kollagenanteil vorkommt, das Protein ist  alleine wenig wertvoll, wird aus Schlachtabfällen gewonnen und daher als billige Variante genutzt die Proteinwerte nach oben zu treiben.


Durch Kombinationen verschiedener Eiweißquellen lässt sich die biologische Wertigkeit deutlich steigern und übertreffen dann sogar das reine Hühnereiprotein vom biologischen Wert!
Allgemein ist es ratsam pflanzliche mit tierischen Proteinen zu Kombinieren, doch gibt es auch für Veganer gute Möglichkeiten, die biologische Wertigkeit zu erhöhen.

Die folgenden Kombinationen beziehen sich auf das Mischverhältnis bezogen auf das enthaltene Protein im Lebensmittel:

  • 136 = Kartoffeln + Ei (65:35)
  • 134 = Molkenprotein + Kartoffelprotein (70:30)
  • 125 = Milch + Weizenmehl (75:25)
  • 124 = Ei + Soja (60:40)
  • 123 = Ei + Weizen (70:30)
  • 114 = Milch + Kartoffel (50:50)
  • 114 = Rindfleisch + Kartoffel (80:20)
  • 111 = Soja + Reis (55:45)
  • 103 = Soja + Kartoffel (45:55)
  • 98 = Bohnen + Mais (50:50)

QUANTITÄT

Created with Sketch.

Nachdem Wir gesehen haben welche Qualitätsmerkmale Proteine aufweisen, betrachten wir nun in welchen Lebensmitteln wie viel Protein steckt.
Dabei betrachten Wir wie viel eines Lebensmittels für 25g Protein benötigt werden.Ab diesem Wert wird der Proteinstoffwechel im Körper sehr stark angeregt.

25 Gramm Protein stecken in:

  • 3-4 Eier
  • 125-135g Mageres Fleisch, Geflügel, fettarmer Aufschnitt, Fisch, Meeresfrüchte
  • 90-125g Hartkäse
  • 150g Weicher/Normaler Käse/Feta/Mozzarella
  • 650-750g Milch/Joghurtprodukte
  • 180-200g Quark/Hüttenkäse
  • 100-150g Nüsse 
  • 70-120g Kerne
  • 310-500g Hülsenfrüchte

PROTEIN TEIL 1 DIE BASICS


Heute starten Wir eine Serie, in der Wir dir die wichtigsten Infos zu den Makronährstoffen Fette, Protein und Kohlenhydrate aufbereiten. 

Wir starten mit den Proteinen und zeigen dir in mehreren Teilen Nutzen, Vorkommen, Bedarf usw. auf. 

In diesem Blog dreht sich alles um den Aufbau und die Funktionen der Proteine im Körper.
In der nächsten Woche gehen Wir dann besonders auf die Menge an Protein in verschiedenen Lebensmitteln und deren Qualität ein. Dabei bemisst sich die Qualität der Nahrungsproteine eben genau daran, wie effizient der Körper aus dem jeweiligen Nahrungsprotein ein körpereigenes Protein herstellen kann.

Sei also gespannt und nun viel Spaß mit Teil 1! 

Beste Grüße, 

Hannes 

AUFBAU

Created with Sketch.

Oftmals kommt es beim Thema Protein zu Irritationen, wenn der Begriff Aminosäuren (AS) in diesem Kontext genannt wird. Betrachten Wir also nun, wie die beiden Begriffe zusammenhängen:

  • Proteine sind die Bausteine unseres Körpers.
  • Ein Protein besteht aus einer Kette von >100 AS, die aneinandergekettet sind. 
  • Durch verschiedene Bindungen der Kette formt sich das Protein zu einem dreidimensionalen Molekül, welches dann verschiedenste Aufgaben erfüllen kann. 
  • Es gibt 20 verschiedene AS, die als Bausteine der Proteine Verwendung finden.
  • Man unterscheidet dabei essenzielle und nicht-essenzielle AS.
  • Der Körper kann nicht-essenzielle AS durch die Verdauung und den Umbau der Proteine aus der Nahrung selbst herstellen.
  • Essenzielle AS wiederum müssen dem Körper mit der Nahrung zugeführt werden, da er diese nicht selbst bilden kann 
  • Es ist daher vor allem wichtig dem Körper genügend essenzielle AS zuzuführen, damit er alle Bausteine für die körpereigene Proteinbildung zur Verfügung hat bzw. bilden kann. 


  • Essenzielle AS sind: Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin 
  • Nicht-essenzielle AS sind: Alanin, Asparaginsäure, Asparagin, Glutamin, Glutaminsäure, Prolin, Tyrosin, Cystein, Serin, Glyzin, Arginin 



AUFGABEN

Created with Sketch.

  

Hier findest du die zentralen Aufgaben der Proteine für unseren Körper:

  • Enzyme und Hormone bestehen vor allem aus Protein. Damit hat der Nährstoff einen direkten Einfluss auf die Verdauung (z.B. als Abbauenzyme) und den Stoffwechsel (z.B. Schilddrüsenhormone, Insulin usw.). 
  • Sie sind Strukturelemente in unseren Zellen und bilden hier das interne Zellgerüst, ohne das die Körperzelle in sich zusammenfallen würde. 
  • Besonders beim Aufbau von Muskelfasern, aber auch in Knorpeln, Sehnen, Bändern, Knochen, Haut, Nägeln und Haaren spielen Proteine eine elementare Rolle. 
  • In unserem Immunsystem wirken Sie zentral bei der Bildung und dem Aufbau von Antikörpern mit. Zudem sind sie ein wichtiger Faktor bei der Blutgerinnung
  • Last but not least spielen Proteine, in Form von Hämoglobin, die zentrale Rolle beim Sauerstofftransport (O² bindet an das rote Hämoglobin der roten Blutkörperchen) 

FUNKTIONEN

Created with Sketch.
  • Proteine dienen vor allem als Baustoff im Körper und sind für den Aufbau und Erhalt unserer Körpersubstanz verantwortlich.
  • Dabei liefert dir ein Gramm Nahrungsprotein 4,1 kcal Energie, wobei Kohlenhydrate und Fette vom Körper bevorzugt als Energiequelle genutzt werden.
  • Nahrungsproteine werden erst dann zur Energiebereitstellung genutzt, wenn dem Körper besonders wenig Kohlenhydrate zur Energiegewinnung verfügbar sind.
  • Bei Ausdauersport mit einer Belastung von >1h ist genau das der Fall. Hier beginnt der Körper (nachdem bereits viele Kohlenhydrate verbrannt wurden) allem eingelagerte Fett-Reserven zu verbrennen. 
  • Zusätzlich bezieht der Körper dann eben 10-20% seiner Energie aus Protein.
  • Eine ausreichende Zufuhr an Eiweiß ist daher nicht nur für Kraftsportler relevant, die Proteine besonders zum Bilden neuer Muskelmasse benötigen.


Auf die Anwendungsempfehlungen zur Proteinzufuhr gehen Wir in den kommenden Blogs detailliert eiin!

REZEPTE DER SAISON: JUNI

Mit dem Monat Juni startet der Sommer nun endgültig durch.
Natürlich denken Wir nun bei den Lebensmitteln oft an exotische Früchte, doch bietet unser heimischer Garten und der Wochenmarkt ebenfalls herrlich leckeres und gesundes Obst und Gemüse.

Heute möchte Ich dir 3 kleine Anregungen für die Sommerküche mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln geben.

Möchtest du noch weitere Ideen oder nähere Infos?
Dann schreibe mir einfach eine
E-Mail.

Sonnige Grüße,
Hannes

Radieschen Flammkuchen

Created with Sketch.
Radiesschen-Pizza Feel-Well Künzelsau Fitness

Saisongemüse: Radieschen, Frühlingszwiebel, Schnittlauch
Dazu: Flammkuchen/Hefeteig (gekauft oder Selfmade),
Schmand/Quark/Vegane Alternative

Auf den ausgerollten Teig etwa 1 cm dick Schmand/Quark/Vegane Alternative auftragen und mit geviertelten Radieschen und Frühlingszwiebel bedecken. Über den belegten Flammkuchen großzügig Schnittlauch verteilen und für 15-20 Minuten bei 200°C backen. 

Total einfach gemacht und perfekt für den Sommer!

Grüne Teriyakipfanne

Created with Sketch.
Feel-Well Künzelsau Saisongemüse Hohenlohe Essen Rezept

Saisongemüse: Erbsen, Bohnen, Lauch, Spargel, Brokkoli, Frühlingszwiebel
Dazu: Teriyakisauce (gekauft oder Selfmade), Sesam/Cashew/, Reis/Nudeln/Couscous/etc.
Optional: Hähnchenstreifen, blanchiertes Ei

Das Gemüse nach Belieben in einer Pfanne in gutem Olivenöl anbraten (zuerst Spargel, Bohnen und Brokkoli, dann den Rest).
Ggf. können hier Nüsse mit angeröstet werden oder Du gibst sie später als Topping über dein Gericht.
Das ganze wird mit der Teriyakisauce abgelöscht und nach belieben mit Kräutern und Gewürzen verfeinert. Nun nur noch im Teller/Bowl zu Reis oder Nudeln anrichten.

Das ganze kann natürlich auch mit Hähnchen oder Ei kombiniert werden.

Tipp: Hast du noch einen Rest übrig, so kannst du diesen gemeinsam mit Eisbergsalat oder Lollo Rosso/Bianco (ebenfalls gerade saisonal) zu einem superleckeren Asia-Salat kombinieren!

Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu

Created with Sketch.
Feel-Well Künzelsau Tiramisu Sommer Juni Essen Rezept

Saisonales: Rhabarber, Erdbeeren, Minze
Dazu: Löffelbiskuits, 100ml Orangensaft, Honig/Agavendicksaft/Zucker, Mascarpone/Quark, Speisestärke/Vanillepuddingpulver
Optional: Weiße geraspelte Schokolade/Mandelsplittern als Topping

Erdbeeren mit Zucker und Speisestärke zu einer Grütze kochen. Alternativ Erdbeermarmelade mit frischen Erdbeeren mischen. 
Eine flache Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen und mit Orangensaft tränken. Darüber Mascarpone/Quark mit Honig/Zucker/Agavendicksaft Creme schichten und mit einem Löffel die Erdbeergrütze einstreichen.
Mit Minzblättern und weißen Schokosplittern/Mandeln finishen und bis zum genießen kalt stellen.

MEDITERRANE KÜCHE

Griechenland und Italien. Dolce Vita.
Die ganze Welt liebt die südeuropäischen Gerichte und mit dem Sommer vor der Türe bekommen Wir noch mehr Lust auf gute Pasta und leckere Salate.
Erfreulicherweise stellten Forscher fest, dass Menschen im mediterranen Raum (verglichen mit Amerikanern) deutlich seltener an Zivilisationskrankheiten leiden.

Heute darf Ich dir einige Vorteile und Anregungen rund um die Mediterrane Küche vorstellen.

Sommerliche Grüße,
Hannes

Gesundheitliche Vorteile

Created with Sketch.

Natürlich gingen Forscher nach der Erkenntnis, dass Menschen im mediterranen Europa offenbar gesünder leben, der Frage nach dem Warum? nach und fanden erstaunliches heraus.

Eine mediterrane Ernährungsweise...
→...kann - mit Olivenöl und Nüssen als Fettquelle - das Risiko senken einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.
→...kann den Blut-LDL-Wert (schlechtes Cholesterin) deutlich verbessern d.h. senken.
→...kann effektiv Diabetes-Mellitus-Typ-2 mildern (bereits nach 3 Monaten!) und sogar verhindern.
→...kann den Blutdruck bereits nach 3 Monaten deutlich senken.
→...zeigt sich als teilweise effektivere Methode zum abnehmen, als eine Low-Fat-Diät.

Wie immer wenn es um Gesundheit geht gibt es nicht den einen richtigen Weg. Gerade bei dem therapieren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist ärztliche Betreuung immer ein muss und Ernährung ist immer nur ein Teil zum gesunden Leben. Doch gerade in der Prävention der Zivilisationskrankheiten liegen offensichtlich stärken der südländischen Küche.

Möchtest du einen genau auf dich zugeschnitten und mediterran angehauchten Ernährungsplan?
Dann nutze bei Restart die Möglichkeit auf eine individuelle Ernährungsberatung.
 

Für weitere Fragen zu den Vorteilen und wie Du sie anwenden kannst schreibe mir gerne jetzt schon eine E-Mail

Die Basics

Created with Sketch.

Die Grundlage der Mediterranen Küche bilden vor allem unverarbeitete Naturprodukte.

Basisprodukte: Gemüse, Früchte, Nüsse, Hülsenfrüchte, Samen, Kartoffeln, Gewürze, Vollkornprodukte, Brot, Kräuter, Fisch, Meeresfrüchte und natives Olivenöl
In Maßen genießen: Geflügel, Ei, Käse, Joghurt
Selten verwendet: Rotes Fleisch
Möglichst vermeiden: Stark gezuckerte Lebensmittel, verarbeitetes Fleisch, raffiniertes Öl/Fett, hoch verarbeitete Lebensmittel

Der Lifestyle

Created with Sketch.

Natürlich denken Wir auch an weniger klassisch gesundes Essen, wie Tiramisu oder Baklava. Auch findet sich ein abendliches Glas Wein durchaus Liebhaber im Süden.
Das Leben zu genießen ist ein wichtiger Teil des mediterranen Lebensstils.
Dabei liegt Fokus aber auch tatsächlich auf dem Genießen. So wählt man lieber einen Qualitätswein, richtet die regionalen Speißen mit Hingabe an und nimmt sich bewusst Zeit zum Genuß.
Hier wie auch beim Kaffee trinken gilt: In der Gesellschaft und ohne Ablenkung aus TV oder Smartphone schmeckt das Gericht noch viel besser, Wir werden von angemessenen Portionen satt und erleben trotzdem Essen als sozialen Akt.

Die Lebensmittel

Created with Sketch.

Gemüse: Tomaten, Kohl, Brokkoli, Spinat, Zwiebeln, Karotten, Knoblauch, Keimlinge, Gurken, Paprika etc.
Früchte: Äpfel, Bananen, Birnen, Orangen, Erdbeeren, Datteln, Melonen, Pfirsiche etc.
Nüsse und Samen: Macadamias, Haselnüsse, Walnüsse, Pinienkerne, Cashews etc.
Hülsenfrüchte: Linsen, Bohnen, Erbsen, Kichererbsen etc.
Knollen: Kartoffeln, Süßkartoffeln, Steckrüben, Petersilienwurzel etc.
Volles Korn: Brauner Reis, Dinkel, Roggen, Gerste, Weizen, Vollkornpasta, Vollkornpizza/Brot etc.
Fisch und Meeresfrüchte: Lachs, Sardinen, Thunfisch, Makrele, Shrimps, Austern, Krabben etc.
Geflügel: Mageres von Huhn, Ente, Pute und Truthahn.
Eier: Huhn, Wachtel, Ente.
Milchprodukte: Ricotta, Mozarella, Parmesan, griechischer Joghurt, Quark
Kräuter und Gewürze: Knoblauch, Basilikum, Rosmarin, Salbei, Zimt, Minze, Pfeffer, Chilli etc.
Gesunde Fette und Öle: Oliven, Avocado, Fisch, Nüsse.

GESUNDHEIT MIT KNEIPP

Sebastian Kneipp (* 17. Mai 1821 - † 17. Juni 1897) gilt als ein Vordenker der naturheilkundlichen Philosophie.
Doch was können wir von dem Pfarrer und Heilkundler heute noch lernen?
Welche seiner Erkenntnisse über Körper, Geist und Seele helfen uns ein gesundes, positives und ausgeglichenes Leben zu führen?

Ich möchte dich heute mit den 5 Säulen der Gesundheit nach Sebastian Kneipp zum Nachdenken und Handeln animieren.
Bei Fragen melde dich gerne per
E-Mail bei mir.

Sonnige Grüße,

Hannes


 

Säule 1 - Kraft der Natur

Created with Sketch.

Sebastian Kneipp weiß die Natur als Quelle der Kraft zu schätzen. Neben der positiven Wirkung der frischen Luft betont Kneipp die heilenden Effekte von Kräutern und Pflanzen. In seiner Hausapotheke findet man z.B. Arnika und Enzian-Tinkturen. Pflanzen wie Brennnessel, Kamille oder Lindenblüten finden im Tee Anwendung.
Hier findest Du eine Übersicht über die Heilkräuter und deren Anwendungen!

Säule 2 - Stärke des Wassers

Created with Sketch.

„Kontrasttherapie – Wechselbäder- gibt es schon ewig. Ich selbst schwöre seit meiner Highschoolzeit darauf.“
-Kobe Bryant-

Kobe erkannte bereits früh in seiner aktiven Karriere die Vorteile der Wasseranwendungen, die zentrales Element der Philosophie Sebastian Kneipps sind. Sein Vertrauen auf die Stärkung des Körpers durch verschiedene Wasseranwendungen ist heute durch eine große Anzahl an Studien gut belegt. Neben dem Wechselbad/dusche (also das zyklische Wechselspiel von heißem und kaltem Wasser) sind die sogenannten Kneippbecken sehr bekannt. Die Wasseranwendungen Kneipps haben gesundheitspositive Effekte auf das Herz-Kreislaufsystem und den Stoffwechsel. Zudem verbessern sich die Regenerationsprozesse des Körpers nach Trainingseinheiten deutlich. Kombinierst du sportliche Aktivität mit Wasseranwendungen wie der Wechseldusche verstärkt dies sogar die positive Wirkung der Bewegung auf unser Immunsystem. Probiere die Wechseldusche doch nach deinen nächsten Trainingseinheiten einfach selbst aus und/oder nutze im Studio unser Saunaangebot.

TIPP: Hier findest du eine Liste der Kneipp Becken in Hohenlohe. Plane doch dort auf deiner nächsten Fahrradtour einen kleinen, kühlen Zwischenstopp ein und genieße die Natur.

Säule 3 - Energie durch Bewegung

Created with Sketch.

„Untätigkeit schwächt, Übung stärkt“ 
-Sebastian Kneipp-

So einfach erklärt Kneipp das, was viele von uns gerade in diesen Zeiten spüren. Der Körper wird durch gezielte Übungen gestärkt, leider schwächt uns Inaktivität und Wir leiden verstärkt unter seelischen und körperlichen Belastungen. Kneipp empfiehlt explizit Kraft-Training und animiert uns dazu Bewegung auch im Alltag zu integrieren. Es bietet sich gerade jetzt im Frühsommer an die Natur zu Fuß oder mit dem Rad zu erleben. 

Wenn Du weitere Tipps, Tricks, oder Motivation möchtest schreibe mir doch gerne eine E-Mail oder besuche unser Instagram Profil für Übungen zur Kräftigung!

Noch sind Wir darauf angewiesen unsere Kraftübungen zuhause durchzuführen, doch hoffentlich recht bald auch wieder unter sicheren Bedingungen in unserem Feel-Well! 

Säule 4 - Gesunde Ernährung

Created with Sketch.

Unsere tägliche Nahrung bildet die Grundlage für ein ausgewogenes und glückliches Leben. So lehrte Kneipp bereits vor über 100 Jahren das, was heute mehr und mehr in den Fokus rückt. Er empfiehlt das Verwenden von möglichst regionalen, frischen, unverarbeiteten und hochwertigen Lebensmitteln, die schonend zubereitet werden. Auch rät Kneipp den Verzehr von Fleisch zu reduzieren. Zudem ist es ratsam sich Zeit beim Anrichten und Genießen der Speisen zu lassen und so Genuss und Sättigungsgefühl zu fördern. Hier findest du die 10 Ernährungstipps der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, welche sich an der aktuellen Studienlage orientieren.

Für weitere Fragen zum Thema Ernährung schreibe mir doch einfach eine E-Mail, oder nutze nach der Öffnung unser Angebot zu einer Ernährungsberatung!

Säule 5 - Gleichgewicht und Harmonie

Created with Sketch.

Wie Du sicher bereits aus den ersten 4 Säulen schließen kannst, lassen sich die Säulen nicht gänzlich voneinander trennen. Die Kraft der Natur, aus dem Wasser, die Stärke aus der Bewegung und Ernährung. Diese 4 Bereiche wirken auf den Körper täglich ein und Wir fühlen uns dann besonders wohl, wenn Wir diese Säulen positiv im Alltag für uns nutzen. Die Säulen zu kombinieren, fördert die innere Zufriedenheit deutlich (z.B. eine Fahrradtour durch die Natur mit anschließendem Genuss regionaler Küche in einem Biergarten oder Wir pflanzen selbst Gemüse an und bereiten es schonend zu).
Zu guter Letzt gibt uns der Gesundheitspionier mit auf den Weg unserer Umwelt und uns selbst mit Gelassenheit zu begegnen und so das Bewusstsein für uns selbst zu stärken.

Wir bieten dir im Feel-Well über mentales Coaching und in unseren Yoga-Kursen die Chance, deine Sinne für Körper und Geist zu stärken und den positiven Dingen in deinem Leben Raum zur Entfaltung zu geben. 

SOJAMEDAILLONS REZEPT

Rezept Feel-Well Künzelsau Vegan Vegetarisch Fitness Essen

SOJA - LECKER UND GESUND

Sojaprodukte stehen längst nicht mehr exklusiv bei Vegetariern auf dem Speiseplan. Vermehrt regt sich auch das Interesse seitens experimentierfreudiger Köchinnen und Köche, und jenen, die Alternativen zum Fleisch suchen.
Oft verfliegt jedoch die anfängliche Begeisterung nach dem ersten ernüchternd faden Kontakt mit Tofu & Co. Doch bieten Soja-Produkte tolle Vorteile!

DEINE VORTEILE

Sojabohnen zählen zu den Hülsenfrüchten und werden seit jeher in asiatischen Ländern verzehrt, wo sich deren gesundheitliche Vorteile durch viele Studien belegen lassen (Studie 1 / Studie 2 / Studie 3).
Der Einzug in die europäische Küche ist also durchaus verdient. So enthält Soja vor allem gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Folsäure und Selen. Zudem Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink und Mangan.
Das in hoher Menge vorhandene Eiweiß ist mit einer biologischen Wertigkeit von 84 zudem auf einer Qualitätsstufe mit Rindfleisch und Milchprodukten.

Die im Rezept verwendeten Sojamedaillons bestehen dabei beispielsweise aus entöltem Sojamehl, wodurch Sie auf 100 g nur etwa 2g Fett, 11g Kohlenhydrate und ganze 49g Protein aufweisen! 

Um nun geschmackliche Enttäuschungen zu vermeiden, liefern Wir euch heute ein Rezept für eine "gut bürgerliche" und asiatische Soja Version.

KLICKE HIER FÜR 100% SAFTIGE SOJAMEDAILLONS


Die Sojamedaillons gut bürgerlicher Art schmecken herrlich zu Schupfnudeln, Knödeln, Spätzle und Rotkraut, die asiatische Version passt supergut zu Mie- oder Reisnudeln, Reis, Couscous und einer Gemüsepfanne

 

ZUSATZTIPP TOFU

Verwende geräucherten Tofu und halbiere diesen der Länge nach. Anschließend auf einem Handtuch oder Küchenpapier auspressen und zuletzt marinieren nach Geschmack. Dadurch zieht die Marinade tief ein und der Tofu wird den Geschmack auch in einer Soße, im Eintopf oder Pfannengericht gut halten.

Viel Spaß beim kochen und guten Appetit wünscht euch
Hannes